Sóller

Soller liegt in einem fruchtbaren Tal – und das ist schon lange so. Im Winter reifen hier in rauen Mengen Zitronen und Orangen, deren Bäume in terrassenförmig angelegten Hainen liegen. Ein farbenprächtiges Schauspiel, das sich Mallorca-Freunde, die gerne im Winter Urlaub machen, auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

 

Zitronen und Orangen aus dem Tal werden seit Jahren in die weite Welt verschickt und sind ein echter Gaumenschmaus, auf den die Einheimischen hier im Nordwesten der Insel sehr stolz sind. Der Ort selber zeigt sich gut besucht, sein Ortskern lässt an dörflicher Idylle nichts zu wünschen übrig. Rund um die Kirche versammeln sich die Menschen tagein, tagaus, um in den vielen Bars und Restaurants zu frühstücken, die Mittagspause zu verbringen oder einfach abends bei einem Glas Wein den Tag ruhig zu beenden.

 

Vergessen wir nicht die felsige und beeindruckende Landschaft, durch die man fährt, wenn man nach Soller möchte. Die Fahrt geht durch einen Tunnel oder direkt über die Gebirgsstraße, die recht kurvig ist. Immer wieder liegen hier historische Landgüter malerisch in der Landschaft verstreut – Idylle und Ruhe pur.

 

Die Zitrusbäume in diesem Teil der Insel sind, so kann man mit Fug und Recht behaupten, eine historisch gewachsene Pracht. Denn bereits zum Ende des 18. Jahrhunderts wurden die ersten Bäume gepflanzt. Bauern, Winzer und Handelsleute kamen damals aus Frankreich auf die Insel – auf der Flucht vor der Revolution. Sie pflanzten nicht nur Clementinen, Zitronen und Orangen, sondern auch Olivenbäume, deren Früchte ein goldiges Öl lieferten, das fast wie Gold glänzte. Deshalb heißt das Tal um Soller bis heute „Tal des Goldes“.

 

Um das Jahr 1860 wurde Soller, wie andere Teile der Insel, von einer regelrechten Schädlingsplage heimgesucht, die unzählige Bäume vernichtete. Es brachen finanziell schwierige Zeiten an. Die Geschichte des Tals des Goldes spiegelt sich bis heute in der zum Teil alten Architektur wieder, denn es gab Jahre, in denen nicht so herrschaftlich gebaut werden konnte wie in der Blütezeit.

 

Ausflugstipp: Natürlich zum Hafen von Soller, dem Puerto de Soller. Wer nicht mit dem Auto fahren mag, kann es historisch angehen mit der alten Straßenbahn.

Alle Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Fincas und Villen in Sóller auf Mallorca


Nachfolgend finden Sie alle unsere Feriendomizile, die wir in Sóller im Portfolio haben. Alternativ können Sie auch gezielt über das Suchformular nach der Objektkategorie im ausgewählten Ort suchen. Falls kein Ergebnis erscheint, so ist es wahrscheinlich, dass wir in diesem Ort kein Feriendomizil anbieten können. Gerne können Sie mir auch eine e-Mail senden und ich schaue, ob ich in der näheren Umgebung noch etwas anbieten kann.

Objekt Id 2260

Finca Soller

Komfort-Finca mit Panoramablick ins Grüne und auf die romantische Bergkulisse der West-Tramontana in exponierter Lage zwischen Sóller und Port d´Sóller. Gepflegtes Anwesen mit stilvoller, klassischer Einrichtung und schönen, typischen Details der Insel.

Objekt Id: 2260

Wohnfläche ca. 365 m²
Grundstück ca. 3.500 m²
Personen 10
Schlafzimmer 5
Pool