Calvia

Calvia ist ein Dorf: klein, beschaulich, die Glöckchen der Schafe klingeln, ursprünglich und ruhig. Das Dorf Calvia liegt gleich in der Nähe der belebten Inselhauptstadt Palma, wo das ganze Jahr viel los ist, aber Calvia selbst ist eine kleine Insel der Ruhe und deshalb bei unseren Urlaubern so beliebt. Calvia heißt auch gleichzeitig eine der Provinzen der Insel Mallorca. Und sie hat immerhin eine Fläche von rund 145 Quadratkilometern und erstreckt sich bis an den ellenlangen immerhin 54 Kilometer langen Küstenstreifen mit seinen vielen touristischen Orten.



Der Standort Calvia als Urlaubsferiendomizil ist ausgesprochen zentral, denn einerseits ist das Tramuntana-Gebirge, das den Ort vor den Nordwinden schützt, nicht so weit weg. Andererseits sind die bekannten Orte wie Bendinat, Portals Nous, Santa Ponsa und nicht zuletzt Palma mit einer Entfernung von 20 km gut erreichbar. Viele alte Häuser, aber auch neue Villen in Calvia prägen das Stadtbild. Nicht zuletzt ist die Provinz durch ihren Boom die reichste Mallorcas.



Die Geschichte der Gemeinde Calvia ist eine lange, und nicht zuletzt spielt auch dieser Ort im Zusammenhang mit der Eroberung Mallorcas im Jahr 1229 durch König Jaume I. eine entscheidende Rolle, denn in Santa Ponsa, das ebenfalls zu Calvia gehört, und in Palma spielte sich der Landgang des Kronenträgers ab . Ein Kreuz steht dort, wo Jaume I. seinerzeit an Land ging. Jaume II., Sohn des erfolgreichen Monarchen, gründete die kleine Stadt Calvia im Jahr 1285.  Auch hier, wie in vielen anderen Orten der Insel, bauten die Inselbewohner alsbald Verteidigungsburgen, um die Piraten aus Nordafrika zu vertreiben. Dafür wurde im 16. Jahrhundert durch den Architekten Binimelis ein regelrechtes Verzeichnis aller Türme erstellt. Von den seinerzeit gebauten – es waren insgesamt 14 – stehen zwölf immer noch in den Gemeinen Andratx und Calvia.



Gerade in den Sommermonaten  wird in der Stadt Calvia feste gefeiert. Immer am 25. Juli  steht der Ort ganz im Zeichen von „Sant Jaume“, um dem Heiligen Ehre zu erweisen. Die Feierlichkeiten haben Angebote für große und kleine Besucher und das Ziel, die Zusammengehörigkeit der Bewohner zu fördern. Einen Blick wert ist auch die Pfarrkirche der Stadt Namens „San Juan Bautista“, die im Jahr 1248 erbaut wurde. Die Kirche hat lediglich ein Schiff, aber fünf Kapellen an der Seite, die verschiedenen Heiligen gewidmet sind. Wochenmarkt ist immer am Montag in der Carrer de Germans Montcada.

Alle Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Fincas und Villen in Calvia auf Mallorca


Nachfolgend finden Sie alle unsere Feriendomizile, die wir in Calvia im Portfolio haben. Alternativ können Sie auch gezielt über das Suchformular nach der Objektkategorie im ausgewählten Ort suchen. Falls kein Ergebnis erscheint, so ist es wahrscheinlich, dass wir in diesem Ort kein Feriendomizil anbieten können. Gerne können Sie mir auch eine e-Mail senden und ich schaue, ob ich in der näheren Umgebung noch etwas anbieten kann.

Objekt Id 2691

Villa Calvia

Schicke, kleine Luxus-Villa in ruhiger Wohnlage und mit entspannendem touch n´feel für das authentische Mallorca, im Zentrum der Ortschaft Calviá. Die Ausstattung ist stilvoll, gepflegt, luxuriös ? ideal für einen relaxten Mallorca Aufenthalt.

Objekt Id: 2691

Wohnfläche ca. 135 m²
Grundstück ca. 500 m²
Personen 7
Schlafzimmer 3
Pool