Mittelalterliches Montuiri

Die Mühlen Montuiris sind Zeitzeugen einer langen Geschichte des Dörfchens Montuiri, dessen Bewohner sich in früheren Zeiten von den Schätzen des Bodens ernährten, denn die bis heute erhaltenen "Molinars" erzählen die Geschichte vieler Jahrhunderte, als die Mühlen den Wind als Energiequelle nutzen. Immer noch ist Montuiri ein Ort mit mittelalterlicher Struktur und ein idyllisches Plätzchen für einen inseltypischen Urlaub.

 

Schon 1300 übergab könig Jaume II. dem Ort seine eigenen Rechte und es entstand alsbald ein Dörfchen mit einem rechteckigen Ortskern mit nahegelegenem Mühlenviertel. Knapp 3000 Einwohner zählt Montuiri im Südosten Mallorcas heute. Die Pfarrkirche St. Bartomeu wurde im 14. Jahrhundert erbaut, das Pfarramt etwas später. Das Gotteshaus ist zentraler Ort in dem historischen Dorf. Neben dem legendären San Antoni-Fest am 17. Januar feiert Montuiri die "Festa d'es Puig" am Dienstag nach Ostern mit einer Wallfahrt zum Puig de San Miguel, einem knapp 250 m hohen Hügel, der die Landschaft prägt. Das Patronatsfest am 24. August ist dem Stadtheiligen San Bartomeu gewidmet.

Alle Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Fincas und Villen in Mittelalterliches Montuiri auf Mallorca


Nachfolgend finden Sie alle unsere Feriendomizile, die wir in Mittelalterliches Montuiri im Portfolio haben. Alternativ können Sie auch gezielt über das Suchformular nach der Objektkategorie im ausgewählten Ort suchen. Falls kein Ergebnis erscheint, so ist es wahrscheinlich, dass wir in diesem Ort kein Feriendomizil anbieten können. Gerne können Sie mir auch eine e-Mail senden und ich schaue, ob ich in der näheren Umgebung noch etwas anbieten kann.